Der Auszug unseres C-Wurfs

Es hat ein bisschen gedauert aber jetzt  endlich Alles über den Auszug unseres C-Wurfes:
Alle acht Welpen sind zwischen dem 10. und 21.12.2017 ausgezogen, sie durften also alle Weihnachten in ihrem neuen Zuhause feiern. Wir haben so liebe nette Familien gefunden, dass fast keine Tränen beim Abschied geflossen sind. Alle waren vorher hier zu Besuch um ihren Welpen kennen zu lernen, egal wie groß die Entfernung war. Wir sind in ständigem Kontakt miteinander, weil wir eine Whatsapp-Gruppe gegründet haben.So können sich alle miteinander austauschen und ich weiß auch immer, was mit den Kleinen, die jetzt schon bald 5 Monate alt werden, gerade los ist.
Jetzt kommen die "Auszugsfotos". Mehr Fotos findet ihr unter den einzelnen Welpen im C-Wurf oder in der Bildergalerie.
 
Als Erste ist unsere kleine Cosima-Mink, die Mink gerufen wird, am 10. Dezember zu Marc und Desiree in die Nähe von Wien gezogen.
Das war natürlich eine sehr aufregende Reise. Zum Glück ist Mink völlig unerschrocken und ein kleiner Draufgänger, musste sie doch mit gerade mal 8 Wochen schon per Flugzeug in ihr neues Zuhause einziehen.
Wir haben aber alles gut vorbereitet: Marc und Desiree waren im November schon ein Wochenende hier und haben ein Tasche fürs Fliegen mitgebracht. So konnten wir immer schon mal Übungen in der Tasche machen. Jedenfalls hat sie den Flug sehr gut überstanden und auf dem Schoss die überwiegende Zeit verschlafen.
Das Flugzeugpersonal war ganz verzaubert und so haben die drei auch einen besonderen Platz bekommen.


Am gleichen Tag wie Mink, auch am 10.12.17 wurde Caja von Antje, Jens und Ida Dreißig aus Dinkelsbühl in Bayern abgeholt.
Die drei haben uns auch im November besucht und sich für Caja entschieden. Obwohl die Rückfahrt etwas anstrengend war, durch den vielen Verkehr, hat Caja die meiste Zeit verschlafen...
Zuhause wurde Caja von Katze Penelope empfangen. Ab und zu kommt auch Pauline vom Studieren nach Hause. Caja hat gleich nach dem Kennenlernen alle lieb gewonnen und fühlt sich sehr wohl ihn ihrem neuen Zuhause.
Jetzt waren es nur noch sechs...


Am Freitag, den 15. Dezember sind Alexandra und Andreas Kramer aus Münster gekommen und haben Cara, unsere Erstgeborene, abgeholt.
Die beiden waren auch im November mit ihrer Tochter Johanna hier. Johanna hat schöne
Sachen für Cara genäht ein Hundekissen und Spielzeug. Sie konnte es kaum abwarten bis Cara endlich abgeholt wurde und ihre Eltern natürlich auch nicht. Auch Cara fühlt sich sehr wohl und wir freuen uns, dass sie so ein schönes neues Zuhause gefunden hat.
Cara darf jetzt auch mit Andreas zur Arbeit, siehe Beweisfoto.


Am Freitagabend, 15.12. ist dann schon Familie Loeper angereist um in einer Ferienwohnung zu übernachten und am nächsten Morgen unsere Kleinste und die Letzgeborene Coralie Fine, genannt Fine abzuholen.
Familie Loeper kommt aus Bad Essen, das sind Barbara und Rüdiger mit Paul und Louise. Zur Familie gehören außerdem noch zwei Katzen. Barbara wollte bei ihrem ersten Besuch sehr gerne die Kleinste aus dem Wurf. Fine wird von der Größe her bestimmt wie Coco, ihre Mama. Sie ist noch am Kleinsten und auch die Zarteste.
Fine kuschelt gern mit Paul und Louise und manchmal schlafen die Kleinen sogar nebeneinander ein.


Ja und so ging es schon am nächsten Tag weiter... Am Sonntag, 17.12. kam dann Familie Marschner aus Hamburg um Calista abzuholen.
Sandra und Sven waren schon öfter zu Besuch, um die Welpen zu sehen und eigentlich war von Anfang an klar, dass sie am Liebsten Calista wollen. Sie ist ja im Rudel immer leicht zu finden in.
Die beiden Töchter, Charlotte und Josephine haben bis zuletzt nicht gewusst, dass sie Calista mitnehmen und dann haben die beiden vor Freude geweint.


Schon am nächsten Morgen, 18.12.17, sind Maike und Alex aus Singhofen gekommen um Cato Cooper abzuholen. Sie haben auch in der Nähe übernachtet und waren am Sonntag schon da. Mitgekommen sind Merlin, Coopers Papa und Calisto. Alle waren ganz aufgeregt.
Ich hatte ja schon geschrieben, dass Maike unbedingt einen Sohn aus der Verpaarung von Coco und Merlin wollte. Sie hat sich total gefreut, als ich gleich nach der Geburt der acht Welpen angerufen und gesagt habe: EIN Rüde !!
Was für eine Freude und bei einem hat man nicht die Qual der Wahl, sondern nimmt Cato-Cooper, der Cooper genannt wird. Cooper konnte sich gut durchsetzten im Welpenrudel und ist wirklich ein ganz hübscher kleiner Kerl.
Wir freue uns auch sehr, dass es Cooper bei euch so gut geht und wenn alles gut läuft, in die Zucht geht.


Drei Tage hatten wir noch 2 Welpen im Haus. Am 20.12.17 abends sind Jivan und Jürgen Held aus Essen gekommen.
Sie haben in der Ferienwohnung übernachtet und dann am nächsten Morgen Camilla, genannt Cami, mitgeommen.
Jivan und Jürgen waren auch öfter bei uns und wieder haben wir uns so gefreut, dass wir uns kennengelernt haben und mit Freude haben wir  euch einen Welpen anvertraut.
Das haben wir bei allen Familien so empfunden
und sind stolz und glücklich, dass wir uns alle gefunden haben.


Calandra, die jetzt Nele heißt, ist zu Familie Heimbrodt nach Halberstadt, gezogen. Zu Conny und Jens und drei Kinder. Conny war mit ihrer Tochter auch schon hier und du hast mir so einen
lieben Text geschrieben, den ich hier auch nochmal abdrucke, weil ich mich sehr darüber gefreut habe. Danke.
"Man oh man, die Kleinen können ja schon flitzen. Es macht so viel Spaß Ihnen zuzusehen!!! Wie schnell sie sich entwickelt haben!!! 😄😄😄

Schön, dass du ihnen die Gelegenheit gibst, so viele Untergründe kennenzulernen; Sand, Holz, Stein, Unebenheiten usw.
Ein ganz ganz dickes Lob an dich!!! Du machst das alles mit so viel Liebe und Engagement, damit die Kleinen ein ganzes Leben davon profitieren!!! Was für eine tolle Zuchtstätte ihr seid. Ein Glück, dass wir euch gefunden haben 😄😄😄!!!"