Unsere Zucht


Jetzt endlich züchten wir Silken Windsprite!

 

Seitdem Carmina Burana vom Schwarzen Schwan unsere 1. Silken Windsprite Hündin wurde, war mir klar, dass ich Züchterin dieser tollen Hunde werden wollte. Ich habe mich belesen, informiert und viel mit Carmis Züchterin Swantje gesprochen, die sehr erfahren in allen Zuchtangelegenheiten ist. Uns verbindet die gleiche Einstellung in Sachen Zucht und eine Freundschaft. Ich liebe alles „Natürliche“ was jetzt die Welpenaufzucht angeht.
 
Wir haben 6 Kinder bekommen, ….. da sollte es mit der Welpenaufzucht  auch klappen. Im Jahre 2008 hatte unsere Lilly, eine Bordercolliemixhündin, auch schon einmal Welpen und wir durften alle die Aufzucht der Kleinen  miterleben. Noch heute haben wir Kontakt zu einigen Besitzern. Leider ist Lilly im Mai 2013 viel zu früh und plötzlich gestorben.
Bei der Zucht liegt mir sehr am Herzen wesensfeste und gesunde Hunde zu bekommen und darauf zu achten, dass die Verpaarung passt.
Ganz allgemein ist uns natürlich die Sozialisierung der Welpen besonders wichtig. Alle Welpen gehören sofort zur Familie (das geht bei uns auch gar nicht anders).
 
Geboren werden die Welpen in unserem Schlafzimmer und bleiben dort, bis sie etwa 3 Wochen alt sind. Dann ziehen sie um ins Wohnzimmer.
Da wir ein sehr großes Wohnzimmer haben, ist hier ein großes Gehege kein Problem.
Draußen im Garten haben wir auch ein schönes Gehege…
Am liebsten wollen die Hunde aber frei rumtoben, drinnen im Haus oder draußen den ganzen Garten durchstöbern. Da kann man sich unterm Holzstapel verstecken, alles Mögliche ausprobieren und auf jeden Fall richtig, richtig rennen.
 
Da wir eine große Familie sind und alle sich über die Welpen freuen, fängt die Sozialisierung Zuhause schon an.
In der Prägungsphase (ab 4. Woche) geht’s richtig los:
Erstmal alles was zum normalen Haushalt gehört (Staubsaugen, Wischen, Topfklappern, Musik, Fernsehen usw…).
Spielen mit Kindern jeglichen Alters, da werden auch noch ein paar Nachbarskinder eingeladen.
Besuch bei Nachbars Katze und, und, und…..
Die Welpen fahren öfter im Auto mit, gewöhnen sich an Halsband und Leine, lernen auch mal unser Pferd Navara kennen oder die Schafe meiner Schwägerin.
Bei uns ist einfach immer was los und natürlich kommt auch das Kuscheln und die Ruhephase nicht zu kurz. (abends auf dem Sofa, jeder hat einen Welpen im Arm…).
 
Bei Abgabe der Welpen, die frühestens ab der 8. Woche beginnt, sind die Welpen mehrfach entwurmt bzw. es wurde eine Kotprobe gemacht (soviel Chemie ist nicht gesund), gechippt, geimpft und mit EU Pass ausgestattet. Sie erhalten eine Ahnentafel vom DWZRV und sind MDR1 und CEA getestet, falls erforderlich.
 
Was uns ganz wichtig ist:
Wir stehen immer mit Rat und Tat zur Seite, ganz egal worum es geht, natürlich über die Abgabe hinaus.
Sollten irgendwelche Probleme auftauchen  oder „einfach nur so“, wollen wir gerne helfen und sind immer für Sie/Euch da.
Jetzt endlich züchten wir Silken Windsprite.