Über Uns


Windhund-Liebe

 

Vor über 20 Jahren bekamen wir unseren ersten Windhund - ein kleines Afganenmädchen mit dem Namen Felina in black and tan. Felina war wunderschön und sehr anhänglich an die Familie, ein typisches Windhund Verhalten und das hat uns immer faziniert.
Seitdem sind wir den Windhunden verfallen. Einmal Windhund immer Windhund. Mit unseren Kindern bekamen wir dann unseren 2. Afghanen, Amira, blond mit Maske. Amira hat gern mal die Situation ausgenutzt und war allein unterwegs. Eine Tür stand immer auf oder sie hat sie selbst geöffnet oder eins der Kinder hat geholfen.... Afghanen haben ein extrem hohes Laufbedürfnis und das war manchmal gar nicht so leicht

zu händeln. Deshalb kam dann unsere Bordercolliemixhündin Lilly in unsere Familie, aber uns wurde schnell klar, dass wir ohne Windhund nicht ganz zufrieden sind. Wir wollten einen zweiten Hund,

aber unbedingt wieder einen Windhund. Diese liebenswerten Hunde sollten wieder unser Leben bereichern.

So haben wir im Jahre 2009 die Silken Windsprite entdeckt und waren gleich schockverliebt. Sie vereinen alles was wir an Windhunden so lieben und sind dabei auch noch so leicht zu erziehen, jedenfalls im Vergleich zu einem Afghanen. Die Fellpflege ist auch super einfach.
Im Februar 2011 ist dann Carmina mit 9 Wochen bei uns eingezogen und Lilly wurde sofort ihre Pflegemutter.


2012 haben wir dann beschlossen etwas zum Erhalt dieser wundervollen Rasse beizutragen.
 Unter dem Zuchtnamen
"Vun de Westen Kant" hatten wir unseren A-Wurf (im SWC Hamburg).

Seit der nationalen Anerkennung der Rasse durch den VDH im Oktober 2014 und der Übernahme der Betreuung durch den DWZRV ab 2015 haben wir uns in 2016 entschieden unter unserem neuen Zwingernamen

" von Eichenwind " im DWZRV zu züchten.

Wir freuen uns nun sehr, nachdem wir alle Voraussetzungen des DWZRV erfüllt haben, auf unseren B-Wurf "von Eichenwind".

http://www.dwzrv.de/